Europa

Published on Februar 10th, 2014 | by Sonja

0

Rundreise durch Bayern

Bayern als Freistaat genießt nicht nur politisch einen eigenen Status, durch seine abwechslungsreiche und bergige Landschaft und den eigenen jedoch liebenswürdigen Menschenschlag hebt sich das Bundesland vom Rest von Deutschland ab. Eine Rundreise durch Bayern zeigt ihnen die kulturelle und landschaftliche Vielseitigkeit des Landes. Bei einer Reise vom steilen Süden in den Norden des Bundeslandes zeigt Bayern erst seine schroffe Seite und wird sanft hügelig zum Schluss hin in einer ausgedehnten Seenlandschaft im nördlichen Teil.

Abenteuer in den Alpen

Garmisch-Partenkirchen liegt im Süden von Bayern und besitzt mit der Zugspitze zugleich den höchsten Berg von Deutschland. Der Berg ist bei den Gästen sehr beliebt und ist im unteren Teil durch Wanderwege sehr gut erschlossen. Wer etwas mutiger ist, kann auf den Klettersteigen bis zum Gipfel aufsteigen. Die Region bietet zahlreiche weitere landschaftliche Highlights wie etwa die Höllentalklamm oder die Alpsitze mit einer Aussichtsplattform, die einen Blick weit in das Land ermöglicht. Bekannt ist der Ort auch für sportliche Events wie das Neujahrsspringen als Teilwettbewerb der Vierschanzentournee. Sommer wie Winter gibt es zahlreiche Möglichkeiten sich in der Region sportlich zu betätigen. Im Winter locken abwechslungsreiche Abfahrten Skifahrer und Snowboarder an und im Sommer besteht auch die Möglichkeit Extremsportarten wie Free Climbing oder Rafting nachzugehen.

Zwischenstopp in München

Nur rund eine Autostunde von Garmisch-Partenkirchen Richtung Norden liegt die Landeshauptstadt München. Durch das Oktoberfest ist die Stadt weltweit bekannt geworden, doch hat München mehr als nur eine lange Biertradition zu bieten. München hat eine abwechslungsreiche Museumslandschaft, die von Werken namhafter Künstler etwa im Haus der Kunst bis hin zu spannenden Einblicken in die Technik im Deutschen Museum alles zu bieten hat. Interessante Sehenswürdigkeiten wie etwa das Alte Rathaus oder die Amalienburg sind ein beliebtes Motiv und werden von Gästen gerne besucht. Entspannung und Erholung suchen die Münchner in den zahlreichen Parkanlagen, die etwa mit dem Botanischen Garten attraktive Sehenswürdigkeiten für Besucher bieten.

Entspannen an der Oberpfälzer Seenlandschaft

Weiter Richtung Norden wird die gebirgige Landschaft immer sanfter und ändert sich zu einer weitläufigen Seenlandschaft. Das Oberpfälzer Seenland beträgt über 800 Hektar Wasserfläche, dass kleine Weiler und große Seen umfasst. Die Seenlandschaft entstand durch den Kohletagebau bzw. dem Abbau von Kies und mittlerweile hat sich die Natur das Land fast zur Gänze zurückerobert. Die Seen bieten sich zu diversen Wassersportarten an und auch ausgedehnte Bootstouren sind möglich.

 

 

Beitragsbild
Bildquelle: flickr.com
Bildrechte: fb@cbraun-web.de


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑