Europa no image

Published on September 25th, 2012 | by Sonja

0

Rundreise an der Ostseeküste – empfehlenswert zu jeder Jahreszeit

Mehr als 500 Kilometer Länge umfasst die Ostseeküste Deutschlands – von Wismar über den Rostocker Hafen, die traumhaften Strände des Darß, die wildromantische Schönheit der Inseln Hiddensee, Deutschlands größte Insel Rügen bis nach Usedom an der polnischen Grenze. Die Ostseeküste begeistert Naturliebhaber ebenso wie Freunde des Wassersports.

Reiseziel mit Tradition

„Badewanne Berlins“ wurden die Ostseebäder Anfang des 20. Jahrhunderts gern genannt – nicht ohne Grund. Zahlreiche Prominente, wie der Dichter Joachim Ringelnatz oder die Schauspielerin Asta Nielsen wussten die Reize der Ostseeküste zu schätzen und verbrachten ihre Sommer dort. Aber auch einfache Leute genossen das besondere Flair der bekannten Badeorte. Diese Beliebtheit ist bis heute ungebrochen.

Schlechtes Wetter gibt es nicht

Der besondere Reiz einer Rundreise entlang der Ostseeküste liegt unter anderem darin, dass jedes Wetter die Ostsee zu einem Erlebnis macht. Bei Sonnenschein locken die Strände mit feinem Ostseesand. Sollte es einmal bewölkt sein, lohnen sich beispielsweise ein Spaziergang an der Uferpromenade des Seeheilbades Zingst, ein Besuch der Hansestadt Stralsund oder ein Ausflug zu den Kreidefelsen im Norden von Rügen.

Unterkünfte für jeden Geldbeutel

Rundreisen an der Ostsee werden von verschiedenen Reisebüros angeboten. Wer es individueller mag, kann sich die Ostseetour auch selbst zusammenstellen. Beste Quelle hierfür ist das Internet. Nicht nur die großen Hotels bieten Möglichkeiten zur Onlinebuchung. Mittlerweile präsentieren sich auch viele Pensionen und Ferienwohnungen mit ihrer eigenen Homepage. Vergleichen lohnt sich und mit einem geringen Zeitaufwand läßt sich das eine oder andere Schnäppchen machen. Wichtig dabei ist es, sich rechtzeitig zu kümmern. Gerade für die Hauptsaison von Mai bis September sind die beliebtesten Ziele schnell ausgebucht.

Am bequemsten lassen sich die verschiedenen Ostseebäder mit dem Auto erreichen. Für Sportfreunde empfiehlt sich eine Radtour. Das überwiegend flache Land an der Küste macht eine Radwanderung auch für Familien mit kleinen Kindern und Ungeübte zu einem unvergesslichen Erlebnis. Radausleihstationen finden sich in allen großen Ferienorten. Auch das Netz der öffentlichen Verkehrsmittel bietet gute Voraussetzungen für eine Tour entlang der Küste. Dabei können Reisende mit Verbundraum- oder Zeitkarten viel Geld sparen. Da es mittlerweile auch immer mehr private Verkehrsunternehmen im Ostseeraum gibt, empfiehlt es sich, vorher im Internet nach den günstigsten Tarifen zu suchen.


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑