Europa

Published on Mai 26th, 2014 | by Sonja

0

Ein Urlaub in den Weinreben

Das Weinbaugebiet Baden ist mit einer Größe von 15.906 Hektar an Rebflächen das drittgrößte Weinbaugebiet in Deutschland. Die Gesamtlänge Gebiets beträgt dabei knapp 400 Kilometer und zieht sich von den hessischen Landesgrenzen im Norden bis hin zum Bodensee im Süden. Besonders wichtige Wegpunkte des Weinbaugebiets im Südwesten Deutschlands sind die badische Bergstraße, die Regionen Tauberfranken und Kraichgau sowie der Schwarzwald. Ebenso bedeutend ist die Vulkanregion Kaiserstuhl, da hier auf den steilen Hängen hochwertiger Wein angebaut werden kann. Auf Grund der Tatsache, dass sie das Weinbaugebiet über eine Länge von 400 Kilometern erstreckt, liegen über das komplette Weinbaugebiet Baden verteilt viele sehenswerte Städte, die auf einen Besuch warten.

Ein unvergesslicher Weinurlaub in Baden

Während eines Urlaubs in Baden haben die Urlauber viele Möglichkeiten unter anderem auf Grund der Größe des Gebietes ihren Aufenthalt in dieser Region abwechslungsreich und interessant zu gestalten. Auf der einen Seite bietet es sich bei dieser atemberaubenden und idyllischen Kulisse an die Region während einer Wanderung zu erkunden und hierbei die Natur und die Weinreben auf sich wirken zu lassen. Ein Ausflug ins Grüne, bei dem der Alltagsstress vergessen werden und der Körper neue Energie laden kann. Alternativ zum Urlaub im Grünen bieten die schönen Städte der Region die Gelegenheit sich die Zeit bei Kultur und Shopping zu vertreiben.

Die wissbegierigen Touristen und die Weinliebhaber haben die Möglichkeit Winzer zu besuchen, um zum Beispiel direkt vor Ort an einer Weinverkostung teilzunehmen. Auf diese Art können verschiedene Weine getestet und vergleichen werden, um einerseits für sich selbst den besten Tropfen zu finden und um andererseits das eigene Weinwissen zu erweitern.

Ebenso ist es möglich, an einem Winzer- und Weinkurs teilzunehmen. Hierbei lässt es sich hautnah miterleben und lernen, wie heutzutage oder auch in der Vergangenheit Wein gekeltert und gelagert wurde und worauf es hierbei ankommt. Doch was unterscheidet die Weine aus badischem Anbau von anderen Weinen?

Die Besonderheiten am badischen Wein und des Weinurlaubs an sich

Das Weingebiet Baden ist die einzige Region in Deutschland ist, die zur Weinbauzone B (die wärmste Region in Deutschland) gehört. Dementsprechend wird hier Wein angebaut und gekeltert, der mit den Produkten aus dem Elsass, der Champagne und dem Loire-Tal (alle in Frankreich) vergleichbar ist. Für alle, die den Wein aus diesen französischen Regionen mögen, lohnt sich entsprechend auch ein Besuch in dem

Gebiet Baden. In Baden gibt es insgesamt über 400 Weingüter, die besucht werden können. Durch die Größe des Weinbaugebietes und die Vielzahl der unterschiedlichen Böden können die Winzer viele unterschiedlichen Weinsorten anbauen. Den Burgundersorten aus badischem Anbau kommt eine besondere Bedeutung zu. Der Grauburgunder aus Baden konnte bereits sowohl im Inland, als auch im Ausland einige Auszeichnungen gewinnen.

Diejenigen, denen die Reise nach Baden zu weit ist, die allerdings dennoch nicht auf einen edlen Tropfen verzichten möchten, können diesen Bequem von daheim aus im Internet zum Beispiel auf www.badische-weine.de bestellen.


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑