Asien

Published on März 13th, 2013 | by Sonja

0

Highlights einer Rundreise in Israel

In dem Staat Israel trifft alles aufeinander, was einen aufregenden Urlaub ausmacht. Alt trifft auf Jung, und damit meint man nicht nur die Menschen. In Israel findet der Urlaub eine unheimliche alte Geschichte, die trotzdem mit einer sagenhaften Jugendlichkeit ausgestattet ist. Die Gegensätze findet man sowohl in der Religion als auch in der Kultur der Israeliten.

Der Beginn einer Rundreise durch Israel ist meistens der Flughafen von Tel Aviv. Die grandiose Metropole sprudelt nur so von Lebendigkeit. Ein absolutes Highlight ist die Altstadt von Jaffa. Die weiße Stadt, wie sie auch liebevoll genannt wird, zeigt im Inneren etwa 4000 alte Häuser in einem sagenhaften Baustil von internationaler Herkunft. Weiter nach Jerusalem, welches die Christen auch aus der biblischen Geschichte kennen, befindet sich der Urlauber in einer Stadt, die der religiöse Mittelpunkt des Landes ist. Hier prägen Denkmäler, wichtige religiöse Bauwerke wie er Felsendom, die Klagemauer und das Museum den Stadtkern.

Das Tote Meer ist bekannt für seine heilende Wirkung aufgrund des hohen Salzgehaltes. Wer schon in Israel sollte es sich nicht entgehen lassen, sich buchstäblich vom Meer tragen zu lassen. In Qumran befindet sich eine Felshöhle. Hier wurden Schriften des alten Judentums gefunden und können besichtigt werden. Masada ist bekannt für eine alte jüdische Festung, welche sich in einem Hochplateau befindet. Megiddo dort, wo der biblische See ist und Haifa die Stadt, mit den hängenden Gärten gehört unbedingt auf Liste mit den Sehenswürdigkeiten. Die Rundreise kann zum Beispiel bei einem Verleih ein Auto in Israel gestartet werden. Von dort aus kann dann die Tour beginnen. Huren een auto Israel kann man bei der Autovermietung.


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑