Amerika Nationalpark in vVenezuela

Published on Juli 3rd, 2014 | by Sonja

0

Der Canaima Nationalpark – atemberaubend und voller Überraschungen

Der Canaima Nationalpark liegt in Bolívar, Venezuela und ist stolze 30000 km² groß.
Da er an der Grenze zwischen Guyana und Brasilien platziert ist, gehört er zur Hochebene von Guayana. Die Gründung des Parks erfolgte am 12. Juni 1962 – mittlerweile gehört er nach UNESCO zum Weltnaturerbe.

Wer den Canaima Park besucht, kommt sich vor wie einer anderen Welt, fernab von Zivilisation und Alltag. Es wird unbedingt empfohlen, an einer organisierten Tour teilzunehmen, um keine der Naturschätze zu verpassen.
Eine traumhafte Erfahrung ist es, mit dem indianischen Kanu durch die Lagune von Canaima zu paddeln. Dabei bietet sich dem Betrachter ein beeindruckendes Farbspiel: rotes Wasser aufgrund der hohen Dichte an Mineralien und leicht rosa Sand durch Quarzansammlungen an den Stränden. Der Farbverlauf, der auf diese Weise entsteht, erinnert ein wenig an einen Regenbogen. Von dieser Lagune aus erreicht man auch die beeindruckenden Wasserfälle – Hacha, Waidama, Ara, Golondrina und Ucaima sind nur einige Beispiele dafür. Sie sind mitunter außerordentlich hoch und zeigen dem Menschen wieder einmal, wie mächtig und atemberaubend die Natur doch ist.

Für einen aktiven Urlaub in Venezuela bieten sich zudem spannende Wanderungen durch den Canaima Nationalpark an. Die einzigartige Naturlandschaft macht Hiking-Touren zu einem wahren Erlebnis. So sollte man keinesfalls die berühmten Berge namens Nonoy, Kuravaina und Topochi verpassen. Bei diesen handelt es sich um so genannte Tafelberge, die sich durch eine weitläufige Gipfelebene auszeichnen.
Berühmt ist Venezuela und besonders der Canaima Nationalpark auch für seine exotische Tierwelt mit bezaubernden Kolibris, Pelikanen, verschiedenen Papageienarten und sogar Raubkatzen. Auch die Pflanzenwelt gibt viel her: Hier können Touristen Bromelien, Wasserschläuche und viele andere Pflanzen in ihrer natürlichen Umgebung bestaunen. Insbesondere während einer geführten Tour mit einem ausgebildeten und erfahrenen Travel-Guide lernen Besucher hier eine Menge interessanter Fakten über die Flora und Fauna des Urwaldes kennen.

Die Anreise zum Park ist nicht ganz so einfach. Befestigte Straßen, die hierher führen, gibt es leider nicht. Jedoch ist bereits der Flug von Ciudad Bolívar nach Canaima mit dem Hubschrauber ein echtes Highlight auf der Reise. Schon allein aufgrund der einmaligen Aussicht auf den Urwald und den Guri-Stausee, die sich während dem Flug darbietet, ist diese Art der Anreise absolut empfehlenswert.
Im Rahmen einer Aktiv- oder Erlebnisreise kann man jedoch auch mit dem Kanu die Flüsse überqueren, die zum Canaima Nationalpark führen. Dieses spannende Erlebnis bieten viele Reiseveranstalter allen Touristen an, die ihren Urlaub gerne aktiv und sportlich gestalten möchten.

 

Weitere Infos rund um Canaima gibt es hier

 

Tags: ,


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑