Allgemein

Published on September 26th, 2013 | by Sonja

0

Der Hund soll mit auf Reisen? Ratgeber für vierbeinige Mitreisende

Bei der Urlaubsplanung stehen Hundebesitzer Jahr für Jahr vor derselben Frage: Kommt der Hund mit in die Ferien oder kann er zu Hause betreut werden? Viele Hundehalter wollen auch im Urlaub nicht auf den vierbeinigen Freund verzichten und wählen Ziel und Unterkunft so aus, dass der Hund problemlos mitkommen kann. Ob Deutschland oder Ausland: hundefreundliche Unterkünfte gibt es an vielen Orten.

Zufriedener Beifahrer

Wer mit dem Auto in den Urlaub fährt, kann den Hund im Regelfall problemlos mitnehmen. Im besten Fall kennt der Vierbeiner das Reisen im Auto bereits. Auch Sie kennen die Eigenheiten Ihres Hundes und wissen, ob er Autofahren gut verträgt oder unter Übelkeit leidet. Soll das Tier mit im Auto reisen, ist es wichtig, ihm die Fahrt so bequem wie möglich zu gestalten: Decke, Spielzeug und genügend Pausen tragen dazu bei. Stellen Sie vor Antritt der Fahrt auch Futter und Wasser zusammen, sodass der Hund während der Pausen verpflegt werden kann. Ganz wichtig: Falls der Hund kurz allein im Wagen warten muss, auf keinen Fall in der Sonne parken! Öffnen Sie das Fenster einen Spalt breit, damit das Tier frische Luft bekommt.

Gut informiert in die Ferien starten

Je nachdem, wo die Reise hinführt, gelten unterschiedliche Einreisebestimmungen für Hunde. Über die jeweils geltenden Bestimmungen informiert der ADAC. Wer ins europäische Ausland reist, benötigt in jedem Fall einen EU-Heimtierausweis. Dieser ist beim Tierarzt erhältlich. Pflicht sind auch die Impfungen, die im Reiseland notwendig sind. Nicht überall dürfen Hunde frei laufen: In Italien gilt beispielsweise, den Hund an einer maximal 1,5 Meter langen Leine zu führen. Informieren Sie sich deshalb frühzeitig über die Haltevorschriften im Urlaubsland. Wie menschliche Reisende, plagen sich auch Hunde gerade in warmen Ländern häufig mit leichten Krankheiten wie etwa Magen-Darm-Problemen herum. Sorgen Sie vor und stellen Sie Medikamente für solche Fälle in einer Reiseapotheke für den Hund zusammen. Selbstverständlich gehören Medikamente, die das Tier regelmäßig nimmt, ebenfalls ins Gepäck.

Urlaubsvergnügen für Mensch und Tier

Ob Sie gemeinsam mit Ihrem Hund den Urlaub auf dem Campingplatz verbringen oder eine tierfreundliche Ferienwohnung gefunden haben – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die Ferien mit dem Haustier zu verbringen. Wichtig ist, schon bei der Buchung wichtige Fragen zu klären und sich nach bestimmten Gegebenheiten im jeweiligen Reiseland zu erkundigen. Mit entsprechender Planung ist ein Urlaub mit Hund kein Problem. Mit einem Klick hier finden Sie weitere Informationen zum Thema.


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑