Afrika

Published on September 5th, 2013 | by Sonja

0

Spannende Selbstfahrerereise durch Namibia

Namibia gehört mit durchschnittlich 300 Sonnentage jährlich zu den den sonnigsten Ländern der Welt. Die beste Reisezeit Namibia ist grundsätzlich der namibische Winter, der von April bis Oktober dauert. Die trockenen Wintermonate eignen sich besonders gut, um Namibia zu entdecken, da die Niederschläge gering sind. Tierbeobachtungen versprechen in dieser Zeit einen großen Erfolg, da viele Tiere in der Trockenzeit zu den Wasserlöchern kommen. Die Temperaturen bewegen sich tagsüber zwischen 25 und 30 Grad Celsius. Nachts liegen die Temperaturen bei angenehm kühlen 12 bis 15 Grad Celsius. Die Regenzeit in Namibia erstreckt sich zwischen November und März. Die Temperaturen liegen weit über 30 Grad Celsius. Außerdem muss man in den tropischen Sommermonaten mit starken Regenfällen rechnen. Möchte man Namibias grüne Landschaften und die mit Wasser gefüllten Flussbetten erleben, so sollte man die regnerischen Sommermonate als Reisezeit wählen. Tierbeobachtungen sind aber in dieser Zeit kaum möglich. Die beste Reisezeit Namibia ist also abhängig von individuellen Wünschen und Anforderungen an einer Namibia Reise.

Da Namibia einfach und sicher zu bereisen ist, zieht es immer mehr Touristen auf Namibia Reisen unterschiedlichster Art. Denn je nach Geschmack schließt man sich entweder einer keinen Reisegruppe von etwa 6-10 Personen an, die von einem deutschsprachigen Reiseleiter begleitet wird, oder mietet ein eigenes Fahrzeug und begibt sich ganz individuell auf eine spannende Selbstfahrerreise mit vorher ausgearbeiteter Reiseroute von einem kompetenten Fernreiseveranstalter.

Namibia gilt als Land der Kontraste und bietet seinen Besuchern einmalige Landschaften, eine faszinierende Tierwelt, traumhafte Unterkünfte und sehr gastfreundliche Menschen, so dass sich die Gäste auf Anhieb heimisch fühlen. Persönliche Begegnungen in familiärer Atmosphäre bieten vor allem die kleinen Gästefarmen, die zumeist auch Landwirtschaft betreiben – daher werden Namibia Reisen gerade bei Familien immer beliebter. Wer seinen Reiseschwerpunkt eher auf Entspannen und Verwöhnen legt, kann in sagenhafter Kulisse der exklusiven Lodges stilvoll nächtigen.

Gerade nach den aufregenden Safarifahrten in den zahlreichen Nationalparks ist es für jeden Gast eine Wohltat, sich im hauseigenen Pool zu erfrischen oder bei einem Glas Wein in die Weite Namibias zu schauen und dabei den Sonnenuntergang zu genießen. Einige Unterkünfte bieten so genannte Bush- bzw. Waterhole Chalets an, von denen man einen direkten Blick auf ein Wasserloch hat und so bestens die Tiere beobachten kann. Diese vielen magischen Momente werden sicher bei allen Namibia Reisenden in ewiger Erinnerung bleiben und so manchen Besucher wieder kehren lassen…


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑